Comic


Das Pankower Register sammelt und dokumentiert rassistisch, antisemitisch, homophob und rechtsextrem motivierte Angriffe, Vorfälle und Propaganda für den Großbezirk Pankow, um damit politisch und öffentlichkeitswirksam arbeiten zu können.


Dafür brauchen wir Ihre und Eure Mithilfe:
In ganz Pankow befinden sich Anlaufstellen, bei denen Sie und Ihr entsprechende Vorfälle melden können/ könnt.

Wir freuen uns auch sehr, wenn Sie/Ihr mit Ihrer/Eurer Organisation, Initiative oder Einrichtung eine Anlaufstelle des Pankower Register werden und Euch für ein demokratisches, gleichberechtigtes Pankow engagieren wollt.

Geben Sie rassistischen, antisemitischen, homophoben und rechtsextremen Positionen und Handlungen keinen Raum!

 

Aktuelles

Broschüre Pankower Register 2014

Die [moskito] Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus, für Demokratie und Vielfalt registrierte im Jahr 2014 insgesamt 167 Vorfälle, denen als Motiv Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (Rassismus, Antisemitismus, Homo-/Transphobie o.ä.) und/oder eine rechtspopulistische, rechtsextreme bis neonazistische Einstellung zu Grunde lagen. Gegenüber dem Vorjahr sind das 13 Meldungen mehr (2013: 154), gegenüber dem Jahr 2012 (95) stellt der Sachverhalt eine starke Steigerung dar. Seit dem Beginn der Erfassung von Vorfällen im Pankower Register 2005 können zwei Hochphasen ausgemacht werden: 2008 (141)/2009 (145) und 2013 (154)/ 2014 (167). Im letzten Jahr wurden so viele Vorfälle gemeldet wie nie zuvor. Dies hängt zum einen mit den verstärkten Aktivitäten der NPD und den Autonomen Nationalisten im Pankower Norden zusammen, aber auch mit an einer steigenden Sensibilität und Kenntnis über das Register in Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft. Meldungen, die sich auf alltägliche Diskriminierungen – wie Rassismus, Sexismus etc. - und somit auf rechtsextreme Einstellungen stützen, finden dennoch bisher kaum Widerhall in der Chronik.

Pankower Register 2014

 

Chronik des Pankower Register 2015

Die aktuelle Chronik für das Kalenderjahr 2015 kann auf der gemeinsamen Homepage aller Berliner Register abgerufen werden. Hier werden zeitnah alle gemeldeten Vorfälle veröffentlicht.

 

Weitere Informationen

Broschüre Was können Sie tun...? Taschenratgeber aktiv gegen Rechtsextremismus in Pankow

Herausgegeben vom Verein für demokratische Kultur in Berlin - Initiative für urbane Demokratieentwicklung e.v. (VDK)
Taschenratgeber Pankow.pdf

 

Broschüre der Berliner Registerstellen

Aus der gemeinsamen Zusammenarbeit aller derzeit in Berlin tätigen Registerstellen heraus, wurde eine gemeinsame Broschüre erstellt. Im ersten Teil des Heftes wird ein Einblick in die Arbeit der Register gegeben und deren Zweck verständlich gemacht. Im ganzen Heft verteilt stellen sich die bisherigen Stellen vor und berichten über ihre regionalen Besonderheiten. In Gastbeiträgen werden Diskriminierungsphänomene wie Rassismus, Neonazismus, Trans-/Homophobie, Antisemitismus und Feindschaft gegenüber Menschen mit Behinderungen (Ableismus) näher betrachtet.

Berliner Register (Broschüre)

 

 

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie
BMF Logo
Vielfalt tut Gut